einzelne Teilchen in die entfernteN planetaren Räume 
Bei ausreichender Geschwindigkeit entweichen
In der höchsten Sphäre reiner WasserstofF

das Polarlicht und all die verglühenden Meteore
dann Wetterleuchten und Purpurdämmerung
Bisen und das Geschiebe der Wolken
In den unteren Schichten die Böen

das die Erde als bläuliche Blase umschliesst
dieses Gemisch verschiedener Gase
der Zunge lassen die Luft erklingen
Der Kehlkopf und das Lallen

und aussen durch hufeisenförmige Knorpel
ist innen durch Schleimhaut geschützt
die Lunge leert und füllt und leert
Die Röhre durch die der Atem

 

Die Untere seite der Luft

 

 

 

Ballade vom anfang

 

wenn ein mensch anfängt
öffnet sich sein kreis

Was lange war
wird nun ihn

und er wird aus dem
WAS SCHON LANGE WAR

aus der luft über den Hügeln
UND dem Licht über der Luft

UND Dem LEUCHTEN DES LICHTS
IN DER lUFT ÜBER DEn HÜGELn

aus Fragen die er nicht stellt
UND Antworten die er nicht versteht

die Antworten die er nicht versteht
werden seine Sprache

Die Fragen die er nicht stellt
nennen sich mini schprooch 

Diese Sprache nennt das Licht
das er sich sieht
 mis aug

die Luft die er sich holt
nennt sie min schnuuf

  

 

Kalender für alle Jahre

 

die tektonische Platte des Morgens driftet wieder
gegen die kontinentale Kruste des Abends

Die dazwischen treibenden Tage scheinen kürzer
Doch in Wirklichkeit werden sie ineinander geschoben

übereinander geschichtet aufeinander getürmt
So entsteht jedes Jahr eine neue Zeit

 

 

Der erste Tag

 

Dass du so fluchtfertig bleibst
du klein kleiner Vogel du 

dass du mir deine Federn leihst
diese mädchenfarbenen und 

dass es dir auf die Haut schneit
damit du so spurlos bleibst

SO HANDSCHEU SO UNVERRICHTET

 

 

Tausendblumenteppich

 

Vom Gelächter des Weckers
hinterrücks aus der
Hundertwundertüte
geschüttelt

Draussen küssen die Grillen
Drinnen zirpen die Küsse
Wir wohnen im
Tausendblumenteppich

 

 

schnurz und sündig

 

pflanz mir schnurz und bündig
einen sündig schönen
furzfidelen purzelbaum

 

 

ZUM GOLDENEN FISCH
quinta bela sao tiago funchal

 

SCHWIMMT IM BLAU AM END DER WELT
EIN FENCHEL gROSS UND GRÜN

LEBt im Garten AUF DEM FENCHEL
Quinta nah am Himmel

SPIEGELT purpur Blumenblau
VON FERN IN DEN hORTENSIEN

wachsen Echsen aus der Erde
und vom himmel vögel

SCHLÄFT UND WACHT EIN TEICH VOLL FISCHE
ALLE TAG UND NÄCHTE

FRISST DIE FISCH samt KOPF UND KNOCHEN
MIT WILDER GIER TIAGO

WEINT AUS SALZ UND WASSER qUINTA
IHREN FISCHEN TRÄNEN

FINDEN AUF DER TRÄNENSPUR SICH
QUINTA UND TIAGO

ZAUBERN AUS DEN TRAUERTROPFEN
EINEN GOLDNEN FISCH

lEUCHTEN MIT DEM ZAUBERFISCH
DIE DUNKLE NACHT ZUM TAG

LIEBEN NAH AM HIMMEL SICH
AM tAG UND IN DER nACHT

ISST DEN FISCH MIT ZUNGENLIPPEN
qUINTA WILD UND ZART

SCHWIMMT EIN FENCHEL GROSS UND GRÜN
IM BLAU AM END DER WELT

 

 

Leicht und schwer

 

                                                                  Lungen füllen und
und durch all                                  atem in die       dann nachtlang
  die nächte sinken            bloss rasch oben                  untergehen
            wie zwei wale       an den tagen                                 wie zwei wale
                  leicht und schwer                                                           leicht und

 

 

 

KATZENSTRICK

 

IST EIN KATZENSTRICK
VERRENKT ZERKNÄUELT

STRECKT SICH UNUMWUNDEN
ZWISCHEN DICH UND MICH

IST EIN HAARZARTZAHN
IMMER UNS IM FLEISCH

FLIEHT SICH SCHMIEGT SICH
MIR NICHT DIR NICHT

 

 

sluzzelîn

 

ich liebe sich
du schämst mich

sind uns nicht
nie inniglich

 

 

die ideale Dosis

 

eine 7½ deziliter flasche wein
enthält die wohldosierte
menge alkohol für ein Paar
beim kulinarischen präludium
zur erotischen fuge

die selben 7½ deziliter
enthalten wunderbarer weise
zugleich die ideale dosis
für eine einsame Mahlzeit
ohne erotisches finale

 

 

Mädchen mit dem Messer

 

Mädchen mit dem Messer
mit dem Messer von damals

Damals sollte es schützen
vor neuen Wunden

Jetzt sticht es in alte Wunden
schneidet neue Wunden

Dir Dudusch und den deinen
dir und den deinen

 

 

der verschlüsselte koffer


damals auf der flucht dudusch
hast du dir dein allerlei
in das allerkleinste

köfferchen gepackt und
das schlüsselchen
geschluckt

Dieser Schlüssel liegt dir
immer noch im magen

keinen koffer kannst du
dir bis jetzt ertragen

 

 

JAGUAR AM BALATON
für mókus

 

AM ALLERSCHÖNSTEN IM JAGUAR DEM BALATON ENTLANG
how deep is your love IN DEN OHREN UND
EUCH ALLE AM HALS UND

unten im see gespiegelt
der REGUNGSLOSe
MOND

 

 

magdalena


die tränennassen füsse und
das tausendundeine haar und

das hunderwundertätige öl und
die unzählbar süss beküssten füsse

 

 

GIFT UND REMEDUR

je suis la plaie et le couteau

 

BIN MIR GIFT UND REMEDUR
     BLEIBE MIR ALLEIN
BIN MIR GICHT UND PROZEDUR
REIB MICH MIR INS BEIN

BIN MIR SELBST MEIN LIEBSTES TIER
LIEBE MICH MIR ENDLOS SCHIER
FÜTTRE MICH MIT BESTEN STÜCKEN
REISS SIE MIR AUS MEINEM RÜCKEN

BIN MIR GICHT UND PROZEDUR
REIB MICH MIR INS BEIN
BIN MIR GIFT UND REMEDUR
     BLEIBE MIR ALLEIN

 

 

 

TROPFEN AUS DEM KOPF

 

DANN HALT ICH MIR DEN SCHNITT VOM FUSS
UND SUCHE SCHERBEN AUS DER TIEFE
DORT FINDET SICH DER SCHNITT DEN FINGER
UND TROPFT EIN TROPFEN AUS DEM KOPF

 

 

ENTFERNTER VERWANDTER

pour marc

 

SOLANG WIR UNS NOCH VORHANDEN SIND
WENN WIR AUCH SCHON LÄNGST
NICHT MEHR ZUSAMMEN ZECHEN

IMMER FÄHRT DER WIND IN ANDRE TÄLER
BÄUME WACHSEN DIE ER GEPFLANZT UND
BIS SIE BRECHEN TANZT
ANDRER WIND IN IHREN ÄSTEN

BEVOR WIR UNS ABHANDEN KOMMEN NOCH DIES
WIR LACHTEN GROSSE GELÄCHTER GUT UND
GERN UND WENN ES SCHLECHTER GING
DANN LACHTEN WIR AM BESTEN

 

 

DAS LEBEN

 

DAS LEBEN IST WIE EIN GEDICHT
ES FÄNGT AM ANFANG AN
IRGENDWIE MACHT ES AUCH SINN
UND HAT KEIN ENDE NICHT

 

 

MENSCHLICH

 

IM GROSSEN HUNGER
ERWÄHNT JISHENG
TAUSCHEN ELTERN
MIT ELTERN KINDER
UM NICHT EIGENE
ESSEN ZU MÜSSEN

IN DER GROSSEN KÄLTE
ERGÄNZT SCHALAMOW
DAUERT ES DREI WOCHEN
UND AUSSER EIN PAAR
POPEN UND SEKTIERER
WIRD JEDER ZUR BESTIE

 

 

WAS WIR SIND

 

UND WIE IN DEINEM SCHERZ am obig ischloofe und am
morge bim ufwache märke das ich tot bin STEHT
SEIT DER NACHT DIR DEIN HERZ . BIST JETZT ICH

BIN JETZT DU UND WIE ICH WURDE ALS KIND znacht
vertwache wänn du i mir kapriole trüllsch WERD
ICH NOCH IMMER IN DEM WAS WIR SIND

 

 

HINTERM RIPPENGITTER

 

HERZ MIR MEIN HERZTIERCHEN NEIN
WERDE DIR NIE KEIN WÄRTER NICHT SEIN

ANFANG MEINER PULSSPUR DU
HERZTIER HINTERM RIPPENGITTER
DU IN MIR VERWAHRTES ENDE

WERDE DIR NIE KEIN WÄRTER NICHT SEIN
HERZ MIR MEIN HERZTIERCHEN NEIN

 

 

 

ZUM ENDE DES KALENDERS

 

EIN LINKES BEIN EIN RECHTES BEIN
EINE UHR MIT ZWEI SEKUNDENZEIGERN

DREHE MEINE RUNDE
GEHE VON STUNDE ZU STUNDE

EIN RECHTES AUGE EIN LINKES AUGE
FLATTERND VON TAG ZU TAG

ZUGVÖGEL AUF DEM FLUG
ZUM ENDE DES KALENDERS

 

 

 

BALLADE VOM ENDE
für de alt maa

 

WENN EIN MENSCH ENDET ÄNDERT DER ATEM DIE RICHTUNG
UND DER BLICK WENDET

WAS ER LANGE SAH
SIEHT NUN IHN

DAS GEBIRGE UND DIE ÜBERWACHSENEN HÜGEL
SEHEN IHN AN

DAS GEHÖFT UND DIE STRASSE MIT DEM TRAKTOR
SEHEN IN DAS OFFENE AUGE

DAS LID STEHT STILL UND DAS WASSER IM SCHRITT UND DIE HAND
NUR AM GELENK ZITTERT NOCH EIN ZEIGER

UND DIE STRASSE MIT DEM TRAKTOR UND DAS GEHÖFT
DIE ÜBERWACHSENEN HÜGEL UND DAS GEBIRGE

UND DAS LEUCHTEN DES LICHTS IN DER LUFT
ÜBER DEM EINEN BERG

SO SCHLIESST SICH
DER VON ANFANG AN ENDENDE KREIS

 

 

 

UND TRÄGT AN BEIDEN ARMEN EINE UHR
LINKS DIE WEISSE DREHT ENTLANG DER NÄCHTE
IHRE SPUR RECHTS DIE GELBE WEIST MIT
ALLEN ZEIGERN EINE RICHTUNG NUR

NUR DIE GELBE BRENNT SICH IHRE BAHN ZUM
HORIZONT PUR DAS LICHT DAS VON DER
WEISSEN BIS IN UNSER AUGE FÄLLT
UND TRÄGT AN BEIDEN ARMEN EINE UHR